Home World EUROPE Das SRF erhebt keine Zahlen zum Frauenanteil vor der Kamera

Das SRF erhebt keine Zahlen zum Frauenanteil vor der Kamera


Zwar dominieren aktuell starke Frauenfiguren die Hitparaden der Streamingdienste, doch bei der allgemeinen weiblichen Präsenz im Programm ist noch viel Luft nach oben: Denn Frauen sind in Serien auf Netflix, Amazon Prime und Co. deutlich unterrepräsentiert, wie eine aktuelle Studie der Universität Rostock zeigt. Auf eine weibliche Hauptrolle kommen in etwa zwei männliche Protagonisten. Zudem werden Frauen viel klischierter dargestellt als Männer, sind meist jünger und schlanker.

Für den deutschen TV-Sender ZDF ist dieses Ungleichgewicht der Geschlechter schon länger ein Alarmsignal. Der öffentlich-rechtliche Sender hat etwa mit einem Förderprogramm für Nachwuchsregisseurinnen reagiert und sich an der aktuellen Gender-Studie beteiligt.



Source link

Must Read

Hunt continues for fugitive who escaped SA jail using clothes as a rope

The privatisation of the Adelaide Remand Centre has been thrust back into the spotlight as the search for a man who escaped the...

NBA free agents – Team-by-team lists for 2021 and 2022

Who are the NBA free agents to watch in 2021 and 2022? The 2020 free-agent class featured less star power than normal, as...

Minitrue Diary, March 2, 2020: COVID Patient’s Travel to Beijing, South Korea, Poverty Alleviation

CDT has recently acquired and verified a collection of propaganda directives issued by central Party authorities to state media at the beginning of...

Our data show where Gauteng public clinics are failing

Ritshidze has launched a report into the state of health in Gauteng. (Photo: Rian Horn) Too many clinics are in crisis and it...

Aumentan hasta 20% las tarifas de internet, cable y telefonía

Las firmas proveedores de internet, televisión por cable y de telefonía fija y móvil ya han comunicado a sus usuarios que a partir...